Vereinigung von Therapeuten und Beratern unterschiedlicher Disziplinen

  • Colitis ulcerosa - Aufruhr im Darm

    Donnerstag, 20.05.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Mysterium Nervenschmerzen - was steckt dahinter?

    Donnerstag, 22.10.2020, 19.30 Uhr Referent*innen: Dr. med. Norbert Breitinger, Dr. rer. nat. Gabriele ...

    mehr...
  • Das Virus Covid-19 und was es mit uns macht! Erfahrungen und Hilfen..

    Donnerstag, 24.09.2020, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Depression - wenn die Seele trauert

    Dienstag, 26.01.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. 8, ...

    mehr...
  • SOS - wenn das Herz sich meldet: Herzstolpern, Rhythmusstörungen, Angst- und Engegefühle oder Schmerzen, was nun?

    Donnerstag, 25.02.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Keinen Kummer mit der Blase mehr!

    Dienstag,  23.03.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Naturheilkunde kennenlernen und erleben: Psychosomatik: Alte seelische Verletzungen - körperliche Symptome?

    Donnerstag, 22.04.2021, 18.00 - 21.00 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, ...

    mehr...
  • Was macht die Umwelt mit der Haut? Tenside, Gifte, etc.

    Donnerstag, 24.06.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Was haben Bauchfett und Hormone mit meinem (Über-) Gewicht zu tun?

    Donnerstag, 26.11.2020, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...

Colitis ulcerosa - Aufruhr im Darm

Donnerstag, 20.05.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. 8, 89522 Heidenheim
Referent*innen: Dr. med. Stefan Wolf, Dr. med Jutta Wegmann, Claudia Pietschmann
Eintritt: 8€, Mitglieder 5€


Unter Colitis ulcerosa, einer chronisch entzündlichen Erkrankung des Dickdarms leiden ca. 200 von 100000 Menschen der westlichen Welt. Sie gehört zu den Autoimmunerkrankungen, verläuft schubweise und weist als Symptome v.a. mehrere zum Teil blutige Durchfälle auf. Die Ursachen sind bis heute weitgehend unbekannt, die Behandlungsmöglichkeiten reichen von einer medikamentösen Therapie bis zur operativen Entfernung eines Dickdarmabschnitts. Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Dr. Stefan Wolf, Gastroenterologe, erläutert zunächst die verschiedenen Stadien, in denen Colitis ulcerosa auftreten kann. Daraus ergeben sich die schulmedizinischen Leitlinien der Behandlung. Es gibt aber auch Optionen für integrative Therapieansätze in der Schulmedizin, die hier vorgestellt werden.

Dr. Jutta Wegmann, Ärztin, Naturheilverfahren, bringt die Emotionen ins Bewusstsein. Ein erkranktes Organ ist eine geschwächte Stelle im Körper, die empfindlich reagieren kann auf äußere Reize. Diese geschwächte Stelle zu entspannen, den Stress, die Ängste und Befürchtungen und somit die muskulären Verspannungen loszulassen, kann das Wohlbefinden verbessern. Diese Entspannung kann über den Körper als auch über das Zulassen der Emotionen erreicht werden.
 
Claudia Pietschmann, Heilpraktikerin, berichtet über die ganzheitlichen Hilfen zur Behandlung von Colitis ulcerosa, über die TCM & Akupunkturmöglichkeiten, über die Aspekte der Histaminintoleranz und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, der Darmsanierung und der pflanzlichen sowie homöopathischen Begleitmedikationen.
 

 

Therapeuten

Wir geben Ihnen aus unserem Fachgebiet gerne auf Anfrage Auskunft.