Vereinigung von Therapeuten und Beratern unterschiedlicher Disziplinen

  • Colitis ulcerosa - Aufruhr im Darm

    Donnerstag, 20.05.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Naturheilkunde kennenlernen und erleben: Psychosomatik: Alte seelische Verletzungen - körperliche Symptome?

    Donnerstag, 22.04.2021, 18.00 - 21.00 Uhr Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden!    ...

    mehr...
  • Was macht die Umwelt mit der Haut? Tenside, Gifte, etc.

    Donnerstag, 24.06.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...

Archiv

Darm - das vernachlässigte Organ

Dienstag, 27.02.2018, 19.30 Uhr, Vortragssaal des Elmar-Doch-Hauses
Referenten: Sandra Strehle, Elisabeth Bodenstein, Claudia Pietschmann

Der Bestseller "Darm mit Charme" von Giulia Enders hat das Thema „Darm“ aus der Tabuzone befreit. Naturheilkundler wissen schon lange: „Im Darm sitzt der Tod oder das vitale Leben!“ Die Darmgesundheit hat Einfluss auf den gesamten Organismus.
Der Darm spielt eine wichtige Rolle im Immunsystem und bei der Produktion von Hormonen und Botenstoffen. Was aber haben Allergien, Hautprobleme, Nahrungsunverträglichkeiten, Autoimmunerkrankungen, Leberbelastungen mit dem Darm zu tun? Gibt es Zusammenhänge zwischen dem Darm und Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen oder Ängsten?
Die Zahl der veröffentlichten ­Studien explodiert. Und alle lassen darauf schließen: Der Darm ist der eigentliche Star des Körpers!
Neben einem Überblick über die Funktionen und möglichen Probleme des Darms, werden Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt und auch Anregungen gegeben, was SIE selbst tun können, um Ihren Darm und damit Ihre Gesundheit zu stärken.
 
Frau Sandra Strehle, Ernährungstherapeutin/Diätassistentin, gibt einen Überblick über den Aufbau, die Funktion und die Arbeitsweise des Darms. Sie stellt Tricks vor und gibt Tipps, was Betroffene tun können, wenn es im Bauch rumort, er unruhig ist oder es immer mal wieder kneift und zwickt.   
 
Frau Claudia Pietschmann, Heilpraktikerin, spricht über die positiven Wirkungen des Heilfastens auf den Darm. Heil-Fasten entgiftet, reinigt, entsäuert und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Außerdem stellt sie dar, warum über die Hydro-Colon Therapie eine optimale Unterstützung beim Fasten erreicht wird.
 
Frau Elisabeth Bodenstein, Gesundheitspraktikerin, sieht auch den Darm als ein Organ, über das sich ungelöste seelische oder soziale Konflikte/psychischer Stress bemerkbar machen können. Neben einer guten medizinischen Versorgung ist es daher hilfreich, die symbolische Bedeutung der Symptome zu erkennen und die individuelle Botschaft der Erkrankung für die Betroffenen zu entschlüsseln. Oft zeigt sich dann, dass der Weg zur Gesundung darin besteht, begleitend zur medizinischen Versorgung, notwendige Entwicklungsschritte anzuerkennen und als Lernaufgabe im Alltag umzusetzen.
 
 

Therapeuten

Wir geben Ihnen aus unserem Fachgebiet gerne auf Anfrage Auskunft.