Vereinigung von Therapeuten und Beratern unterschiedlicher Disziplinen

  • Colitis ulcerosa - Aufruhr im Darm

    Donnerstag, 20.05.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • SOS - wenn das Herz sich meldet: Herzstolpern, Rhythmusstörungen, Angst- und Engegefühle oder Schmerzen, was nun?

    Donnerstag, 25.02.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Keinen Kummer mit der Blase mehr!

    Dienstag,  23.03.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...
  • Naturheilkunde kennenlernen und erleben: Psychosomatik: Alte seelische Verletzungen - körperliche Symptome?

    Donnerstag, 22.04.2021, 18.00 - 21.00 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, ...

    mehr...
  • Was macht die Umwelt mit der Haut? Tenside, Gifte, etc.

    Donnerstag, 24.06.2021, 19.30 Uhr Veranstaltungsort: Gospelhouse Heidenheim, Paul-Wulz-Str. ...

    mehr...

Archiv

Raus aus der Angstspirale

Donnerstag, 26.10.2017, 19.30 Uhr, Vortragssaal des Elmar-Doch-Hauses
Referenten: Heidrun Dauner, Axel Höltge, Dr. rer. nat. Gabriele Mecklenbrauck

Schweißausbrüche, Schwindel, Herzrasen, Zittern, Druck auf der Brust mit dem Gefühl keine Luft zu bekommen und die Kontrolle zu verlieren…., denn gleich wird etwas Schlimmes passieren: Angst hat viele Gesichter! Sie kann quälen, lähmen und schließlich derart belasten, dass sie das Leben immer weiter einschränkt. Spinnen, Hunde, Flugzeuge, Aufzüge, Alleinsein, Krankheiten, soziale Ängste, immer mehr kann dann Angst- bzw. Panikattacken auslösen.An diesem Abend erfahren Sie von drei verschiedenen Referenten, welche Hilfen und Strategien es gegen Ängste gibt.

Frau Heidrun Dauner, Heilpraktikerin für Psychotherapie, gibt einen kurzen Überblick über die Symptomatik der verschiedenen Formen von Angst.
Angst besitzt neben den körperlichen Symptomen auch eine kognitive Ebene. Kognitionen sind Gedanken, Vorstellungen und Bewertungen, sozusagen alles, was sich im Kopf abspielt. Am Beispiel „Panikattacken“ erklärt sie dann das Vorgehen der Kognitiven Verhaltenstherapie, bei der Bewältigung von Ängsten.

Herr Axel Höltge, Heilpraktiker und Yogalehrer erläutert, dass Angst nicht beseitigt werden kann, sondern erkannt und verstanden werden will. Oftmals entstehen Ängste durch familiäre Prägung oder traumatische Erlebnisse aus der Vergangenheit. Bei einem psychologischen Beratungsgespräch können wir unsere Ängste anschauen und aus ihnen lernen. Mit Hilfe bestimmter Fragetechniken in einer entspannten Atmosphäre, in einem geschütztem Raum und unter fachkundiger Anleitung, können die verborgenen Gründe der Angst aufgedeckt und neu bewertet werden. Oftmals lösen sich dann die inneren angstmachenden Bilder und das, was Angst macht, wird langsam erkannt und verliert seine Macht.

Frau Dr. rer. nat. Gabriele Mecklenbrauck, Heilpraktikerin für allgemeine Medizin und Psychotherapie, erläutert, wie  durch frühere angsteinflößende Ereignisse im Gehirn Verschaltungen entstehen, die bei ähnlichen Situationen die damals entstandenen starken Angstgefühle wieder hervorrufen. Unser Verstand ist dann nicht in der Lage solche starken Gefühle zu beeinflussen. Mit einem speziellen psychotherapeutischen Suggestionsverfahren gelingt es oftmals, diese Ängste in wenigen Sitzungen zu lindern oder sogar zu beseitigen.
 
 

 

Therapeuten

Wir geben Ihnen aus unserem Fachgebiet gerne auf Anfrage Auskunft.